Little E and me - Rollin'

09.11.2017

Wenn Kindheitsträume in Erfüllung gehen

 

Ich habe, wie viele Kinder im Teenage- Alter, einen "Scooter" gehabt. So einen Grauen, zum zusammenklappen - ich glaub der war aus Aluminium. Ich kann mich noch ganz genau an die vielen Gebrauchsspuren erinnern, Dellen und Kratzer soweit das Auge reichte. Mein Bruder und ich haben ihn uns geteilt. Morgens haben wir jeweils entschieden, wer den "Scooter" den ganzen Tag fahren darf. Das war ein ewiges Hin und Her, bis es dann für mich irgendwann uncool wurde, "Scooter" zu fahren, das war so in der Sekundarschulzeit. Weit weg sind zwar diese Erinnerungen aber die Faszination ist geblieben. Genauso der Wunsch, ein eigenes Trotti zu besitzen. Mittlerweile ist Scooter/Trottinett fahrennbei Geschäftsleuten und Freizeitlern wieder in - bei den Kids hingegen ist es nie out gewesen, einen Scooter zu haben und zu fahren.

 

Vor wenigen Wochen bekam ich dann eine Nachricht von Funwheel, ob ich denn nicht Lust hätte Produkte von ihnen zu testen. Ich denke wow und schwelge in Erinnerungen. Die Chance lasse ich mir nicht entgehen. Ich schaue mir ihre Webseite an und würde am liebsten alle Produkte bestellen - sie haben eine grossartige Auswahl für Kids, Teens und auch Erwachsene. Sie haben sogar das Scoot and Ride von Highwaybaby Plus ein Trottinett und Laufvelo in einem, welches ich ursprünglich Little E schenken wollte - die Grosseltern waren aber schneller und so gab es von der einen Seite das Trotti und von der anderen Seite ein Laufvelo geschenkt. Schön für Little E diesen Fuhrpark ihr Eigen nennen zu dürfen. Ich bin ja glücklich, wenn sie ihren Spass hat. Aber jetzt bekommt sie das Scoot and Ride, welches ich mir für sie gewünscht hatte und ich kann endlich auch einen Scooter mein Eigen nennen - und was für einen - Globber ONE NL 205.

 

 

 

Auspacken

 

Das Auspacken haben wir gemeinsam gemacht. Zuerst natürlich das Trotti für Little E und erst dann meines. Little E schreit for Glück und Aufregung als wir den Karton öffnen, so als wüsste sie ganz genau, dass sie nun gleich beschenkt wird. Der Scoot and Ride kommt in drei Teilen + je zwei Schrauben und einen Imbusschlüssel zum zusammenbauen. Wenn man keine zwei linken Hände hat, dauert das Zusammenbauen ca. 2 Minuten - ohne Bedienungsanleitung. Und schon gehts in der Wohnküche rund. Little E ist bereits unterwegs und ich öffne die Verpackung von meinem Scooter. Der Globber kommt am Stück, zusammengeklappt. Ein Klick und schon habe ich Little E aufgeholt.

 

Testfahrt Indoor

 

Zu Hause fahren wir in der Wohnküche hin und her. Little E hat ihre Spass und ich erst recht. Sie sitzt auf dem Ride und ich rolle ihr nach. Den Drück-Trick hat sie mitbekommen. Wenn man den gelben Knopf nach oben drückt, kann man das hintere Teil um 180 Grad dreht, transformiert sich der Ride ein Scoot. Genial! Einige Male drehen wir hin und her und die Bedienung ist wirklich einfach. Das Ganze ist sicher, man hört es klicken, wenn der Mechanismus eingerenkt ist. 

 

Testfahrt Outdoor

 

Draussen fahre ich mit Little E um den Block, auf dem Spielplatz und im Garten herum. Bzw. Sie rollt sich nach vorne - Scoot-Style. Sie muss sich noch ein wenig an die zwei Räder hinten gewöhnen (sie kommt mit dem Fuss an die Räder), denn bisher ist sie Scooter gefahren, die vorne zwei Räder hatten. Das ist Übungssache. Ich rolle hingegen wie Aladin im Massanzug und Krawatte - elegant und stabil. Die grossen Räder verleihen eine ruhige Fahrt.

Ich nehme den Globber auch mal ohne Little E mit. Im Tram, Zug und auf dem Trottoir bin ich unterwegs. Im zusammengeklappten Modus ist der Globber trotzdem etwas klobig. Aber hey, dafür rolle ich auf einem Luxusbrett wie Aladin im Massanzug und Krawatte.

 

Stay tuned..

Please reload